Qualtiätsversprechen

 

Qualitätsversprechen von fronhofer.com und der Gürtelmanufaktur Fronhofer

 

 

Wir danken Ihnen dafür, dass Sie sich für unsere Produkte der Gürtelmanufaktur Fronhofer interessieren. Mit unserem Qualitätsversprechen versuchen wir Ihr Vertrauen in unser Unternehmen und unsere Produkte zu gewinnen.

 

Leder:

 

Wir verarbeiten ausschließlich echtes Leder höchster Güte. Unser Leder beziehen wir dabei von deutschen und italienischen Gerbereien. Unsere Lederproduzenten produzieren nach der EU-Chemikalienverordnung REACH. So wird sichergestellt, dass unsere Produkte sicher zu handhaben sind und weder die Gesundheit der Weiterverarbeiter oder die der Verbraucherinnen und Verbraucher noch die Umwelt belasten.

Leder ist ein Naturprodukt und unterliegt deshalb leichten Schwankungen in Farbe und Oberflächenbeschaffenheit. Wir bitten deshalb bei kleinen Abweichungen vom Originalfoto um Ihr Verständnis.

Update 2012: Seit 2012 stellt die Gürtelmanufaktur Fronhofer die Produktion schrittweise auf ökologisch bewusste Verfahren um. Die Produktion wird damit auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz hin weiter verbessert. Dazu werden wir u.a. zunehmend Naturleder verwenden, die sich durch vegetabile Gerbung und umweltschonende Produktionsprozesse auszeichnen. Hierbei vertrauen wir auf inhabergeführte Familienunternehmen, die seit Generationen in Deutschland hochwertige Lederwaren produzieren. 

 

Metallteile & nickelfreie Gürtel:

 

Nickel ist der häufigste Auslöser für Kontaktallergien: in Deutschland sind schätzungsweise 1,9 bis 4,5 Millionen Menschen gegen Nickel sensibilisiert. Das Einatmen anorganischer Nickel-Verbindungen ist mit einem erhöhten Krebsrisiko für Plattenepithelkarzinome der Lunge und der oberen Luftwege verbunden (http://de.wikipedia.org/wiki/Nickel#cite_ref-6;). Wir verarbeiten deshalb fast zu 100% nickelfreie Metalle. Sollten Sie eine Nickelunverträglichkeit haben, bitten wir Sie uns zu kontaktieren. Wir teilen Ihnen dann mit ob in Ihren Wunschprodukten Nickel enthalten ist.

 

Service:

 

Wir bemühen uns, Ihre Aufträge schnell und unkompliziert zu erfüllen. Als Produzenten sind wir dazu im besonderen Maße befähigt und verpflichtet. Für konstruktive Kritik und Anregungen sind wir Ihnen besonders dankbar. Bei Fragen zu unseren Produkten/Unternehmen, bei Anregung und Kritik wenden Sie sich bitte an info@fronhofer.com 

Dafür danken wir Ihnen recht herzlich!

 

Sicherheit:

 

Unser Shopsystem ist besonders auf Sicherheit ausgelegt. Alle Daten werden über eine SSL-Verschlüsselung übertragen. Ihre Privatsphäre liegt uns sehr am Herzen. Wir werden Ihre Daten deshalb niemals verkaufen sondern ausschließlich für die Abwicklung des Bestellprozesses verwenden. Bitte beachten Sie hierfür unsere Datenschutzerklärung.

 

Garantie:

 

Wir stehen hinter der Qualität unserer Produkte. Deshalb wollen wir Ihnen über die gesetzlichen Garantieleistungen hinaus Sicherheit und Zufriedenheit bieten. Sollten sich Probleme mit unseren Produkten herausstellen sind wir je nach Einzelfall bereit Kulanz zu gewähren und gegebenenfalls das Produkt zu reparieren oder durch ein anderes zu ersetzen.

 

REACH-TEXT

 

In der Europäischen Union soll der Handel mit Chemikalien möglichst sicher für Mensch und Umwelt gestaltet werden. Jedoch sind selbst über Chemikalien, die schon sehr lange und in großem Umfang produziert und gehandelt werden, kaum verlässliche Informationen über deren Gefährdungsrisiken vorhanden.

Deshalb wurde die EG-Verordnung Nr. 1907/2006 (REACH) am 18. Dezember 2006 erlassen und am 30. Dezember 2006 im Amtsblatt der Europäischen Union (L 396) veröffentlicht. Sie tritt am 1. Juni 2007 europaweit in Kraft. Die EU-Chemikalienverordnung REACH wird das Anmelden (Registrieren), Bewerten (Evaluieren), Zulassen und Beschränken (Autorisieren) von Chemikalien neu regeln. Nach dem Prinzip der Beweislastumkehr soll mit der zukünftigen EU-Chemikalienverordnung REACH die Verantwortung für die Überprüfung der Sicherheit von Chemikalien von den nationalen Behörden auf die Hersteller und Importeure übertragen werden (Paradigmenwechsel).

Diese müssen künftig darstellen, dass ihre Produkte sicher zu handhaben sind und weder die Gesundheit der Weiterverarbeiter oder der Verbraucherinnen und Verbraucher noch die Umwelt über Gebühr belasten. Dabei sollen die Hersteller und Importeure diese Chemikalien-Stoffinformationen an alle Abnehmer und die diesen nachgeschalteten Anwender weitergeben. Quelle: EU-Chemikalienpolitik / REACH, , 29.09.09